Ein Gebäude oder eine Straße zu bauen ist ein komplizierter Prozess. Es dauert lange und viele kleine Aufgaben müssen erledigt werden, bevor man ein Ergebnis sieht. Früher zogen Pferde und Menschen schwere Maschinen heran. Später wurde die Technologie besser und heutzutage ist es kein Problem mehr, diese Dinge zu transportieren. Normalerweise werden vier Arten an Ausrüstung am Bau verwendet. Diese sehen wir uns einmal an.

Maschinen um die Erde zu bewegen

Das sind Lader, Bagger, Grabenfräsen, Bulldozer, usw. welche dazu verwendet werden große Mengen Erde oder Dreck von einem Ort an den anderen zu bewegen. Bagger werden auf Baustellen verwendet um Gebäude abzureißen. Diese Maschinen sind äußerst nützlich und sie sind auf jeder Baustelle zu finden.

Equipment um Material zu bewegen

Wenn ein Gebäude gebaut wird, müssen Arbeiter mit Ziegeln, Steinen, Fliesen, Zement, usw. umgehen. Spezielle Geräte werden benötigt um mit diesen Materialien umzugehen. Das sind zum Beispiel Kräne, Winden, Transportbänder, Gabelstapler, usw. Kräne werden häufig auf Baustellen verwendet um schwere Materialien zu heben. Gabelstapler erfüllen den gleichen Zweck.

Bauausrüstung

Plattenleger, Betonmischer, Steinbrecher, Straßenwalzen, usw. werden außerdem auf Baustellen verwendet. Tunnelbohrmaschinen heben unterirdische Räume aus, Straßenwalzen pressen den Grund, Beton, usw. zusammen.

Technische Fahrzeuge

Tanker, Kippwägen, Kipper, usw. sind technische Fahrzeuge. Diese Fahrzeuge werden dazu verwendet, Erde von einem Ort zum anderen zu transportieren. Sie sind äußerst strapazierfähig.

All diese Werkzeuge können Bauarbeitern dabei helfen ein Gebäude, eine Straße oder eine Brücke zu bauen. Sämtliche dieser Maschinen sind groß und schwer. Sie sollten wissen, wie Sie richtig mit dieser Ausrüstung umgehen um Verletzungen zu vermeiden. Befolgen Sie stets die Sicherheitsregeln wenn Sie solche Maschinen bedienen.